Bastölpel auf Helgoland

In den Jahren 2010 bis 2012 war ich einige Male fotografisch auf Deutschlands einziger Hochseeinsel unterwegs. Die Vogelwelt auf Helgoland ist einmalig und ein Garant dafür, zu guten Fotos zu kommen. Neben den Basstölpeln lassen sich dort die Trottellummen, Dreizehenmöwen und andere rastende Vogelarten fotografieren. Aber auch Deutschlands größtes Säugetier, die Kegelrobbe, gibt sich dort die Ehre. Dazu aber mehr in diesem Beitrag: „Kegelrobben auf Helgoland„.
Heutzutage würde ich nicht mehr nach Helgoland fahren, zumindest nicht mit dem primären Ziel der Naturfotografie. Es ist dort einfach zu überlaufen und hat schon so ein wenig den Charme eines naturfotografischen Events (es wundert mich, das noch kein Selfie-Süchtiger von einer Kegelrobbe zum Frühstück angeknabbert wurde 🙂 ). Da fahre ich lieber in ein schönes kleines Naturschutzgebiet in meiner Nähe und genieße die Ruhe beim Ausüben meines Hobbys.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.